Sonntag, 3. Februar 2019

Bücherupdate - Januar 2019

In meinem Post zum Jahresrückblick und den Blogneuerungen hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich mein Bücherupdate im Jahr 2019 ein wenig anders gestalten will. Ich gebe zu, viel hat sich nicht geändert - ein paar Dinge jedoch schon. Ich werde ab jetzt nicht mehr zu jedem gelesenen Buch meine Meinung schildern, sondern nur noch zu den Monatshighlights - einfach, weil mir die Zeit fehlt und ich mich nur schwer kurz fassen kann. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht so recht, was ich davon halten soll ... schließlich rezensiere ich nicht jedes Buch und habe daher das Gefühl, euch die Hälfte zu unterschlagen. Falls ich diese Idee in ein paar Monaten also wieder über den Haufen werfe - nun ja, dann wisst ihr, dass mein Zufriedenheitslevel im Bezug darauf nicht unbedingt gestiegen ist. 😂 

Gelesen 

1. An Illustrated History of Notable Shadowhunters and Denizens of Downworld
Holly Black & Cassandra Clare
208 Seiten, 
2. The Ending
Iain Reid 
237 Seiten, 
3. Wie Sterne so golden
Marissa Meyer
571 Seiten, 
4. Wie Schnee so weiß
Marissa Meyer
842 Seiten, 
5. The Lady of the Rivers
Philippa Gregory
443 Seiten, 
6. Habitat
Peter Cawdron
352 Seiten, 


Monatshighlights

Wie Sterne so golden & Wie Schnee so weiß
Im Rahmen der #ranandenSuB-Challenge*  habe ich im Januar endlich die "Luna Chroniken" beendet - und was soll ich sagen? Die Bücher waren absolut genial. Ich war so begeistert davon, wie gut es der Autorin gelungen ist, die Geschichten der Charaktere zu verknüpfen - und wow. Einfach wow! Falls ihr die Reihe noch nicht gelesen habt, oder zumindest ein paar Teile noch ungelesen bei euch rumstehen, dann kann ich euch nur empfehlen, sie zu lesen. Es lohnt sich so sehr!

*Falls ihr davon noch nichts gehört habt und mehr wissen wollt, dann schaut gern mal unter #ranandensub2019 bei Instagram - da erfahrt ihr Genaueres.


The Lady of the Rivers
"The Lady of the Rivers" von Philippa Gregory war nicht nur ein großartiges Buch, sondern für mich auch noch ein wahres Erfolgserlebnis. Ich bin ehrlich, ich lese nur selten Bücher in englischer Sprache - einfach aus Bequemlichkeit. In diesem Fall war ich aber absolut begeistert und werde die Reihe ("Cousins War") definitiv auf Englisch weiterlesen. (Den nächsten Band "The White Queen" habe ich sogar schon hier.) Im Buch geht es um Jacquetta of Luxembourg, deren Leben die Autorin unglaublich gut beleuchtet. Die Protagonistin war mir von der ersten Seite an sympathisch, die Geschichte unglaublich spannend und emotional erzählt (Ich liebe Philippa Gregorys Schreibstil einfach!) und der Aspekt der weißen Magie, mit der Jacquetta oft in Verbindung gebracht wird, ist so geschickt eingebaut, dass im Buch eine sehr mystische Atmosphäre herrscht - einfach genial!

Gekauft

Bei "Habitat" und "Someone New" handelt es sich um Rezensionsexemplare - an dieser Stelle also vielen Dank an die Verlage! 

☺ Helena

Kommentare:

  1. Hallo Helena :)

    Ich kann deinen Vorsatz verstehen, ich habe am Anfang auch immer ein paar persönliche Worte zu jedem gelesenen Buch geschrieben und irgendwann dann darauf verzichtet. Zum einen, weil mir die Zeit gefehlt hat, und zum anderen, weil vermutlich sowieso nicht jeder alle Kurzmeinungen durchgelesen hat :D

    Die Luna Chroniken finde ich auch eine fantastische Reihe ♥ Ich habe damals die ersten drei Bücher am Stück gelesen... oder besser gesagt verschlungen. Dann hat es etwas gedauert, bis der vierte Teil erschienen ist und durch die lange Pause, habe ich irgendwie nicht mehr in die Geschichte reingefunden. Ich fand den 4. Teil irgendwie zäh und langatmig, vielleicht auch deshalb, weil es das Dickste der Reihe ist. Irgendwann will ich dem Abschlussband aber natürlich noch einmal eine Chance geben und dieses Mal vorab mein Wissen über die vorgängigen Bände ein bisschen auffrischen, bis ich mich noch einmal an das Projekt wage :D

    Die Percy Jackson Reihe subben bei mir auch noch teilweise als Hörbücher rum und die Magisterium Reihe als Ebooks. Da bin ich schon sehr auf deine Meinung gespannt :)

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe paperlove,

      erst einmal ein riesiges Danke für deinen ausführlichen Kommentar - ich freue mich immer sehr, so etwas zu lesen!

      Ja, das waren auch meine Gedanken. Ich habe nie wirklich eine Rückmeldung zu den Kurzmeinungen bekommen - daher bin ich mir ziemlich sicher, dass sie kaum einer gelesen hat. 😂

      Was den letzten Band der "Luna Chroniken" angeht, kann ich dich sehr gut verstehen. Ich glaube, hätte ich ihn nicht direkt nach Band 3 gelesen, wäre es mir ähnlich gegangen. Ich kann dir aber auf jeden Fall sehr ans Herz legen, dem Buch noch einmal eine Chance zu geben - ich fand den letzten Band richtig gut und trotz der Dicke ließ er sich erstaunlich schnell lesen.

      Zu "Magisterium" kann ich dir jetzt schon mal ein kleines Update geben ... ich habe vor Kurzem den zweiten Band angefangen ... und ich weiß nicht, irgendwie geht mir der Protagonist ein bisschen auf die Nerven. Mal schauen, wann ich mich dazu durchringen kann, dort weiterzulesen.

      Alles Liebe
      Helena ☺

      Löschen
  2. Ich kann es den Leuten nicht mal verübeln, ich mache es ja meistens auf anderen Blogs auch nicht anders, sondern scanne die Cover ab und schreibe dann zu den Büchern, die ich kenne etwas :'D (Also jetzt rein auf Monatsrückblicke bezogen :))

    Ja, das habe ich auf jeden Fall auch vor. Ich habe nur leider keine Zeit die ganze Reihe noch einmal zu rereaden, deshalb müsste ich mich dann im Internet schlau machen, um mir noch einmal in Erinnerung zu rufen, wer denn genau wer war :D

    Ohje, das klingt ja eher nicht so gut. Ich hab ja auch schon öfter den Vorwurf gelesen, dass die Magisterium-Reihe ein bisschen von Harry Potter abgekupfert sein soll, stimmst du dem zu?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit „Magisterium“ ist tatsächlich ein bisschen der Fall. Besonders zu Beginn von Band 1 hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, ein abgewandeltes „Harry Potter“ zu lesen. Im Laufe des Buches entwickelt es sich jedoch in eine komplett andere Richtung ... trotzdem muss man aber sagen, dass es schon wirklich sehr Harry-inspiriert ist.

      Alles Liebe ☺️

      Löschen
  3. Alles klar, danke für die Rückmeldung. Dann werde ich mich darauf einstellen, wenn ich endlich die Zeit finde, die Reihe zu beginnen :)

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentierst du auf meinem Blog, werden die von dir eingegeben Formulardaten (und eventuell auch andere personenbezogene Daten, beispielsweise deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen darüber, findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.